Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gegenstand und Geltungsbereich

Diese AGB gelten für alle registrierten Kunden dieser Website und der Firma djusbiz-marketing UG (haftungsbeschränkt). Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung diser AGB. Es findet keine Rechtsberatung statt. Alle Informationen, welche an Kunden weitergegeben werden, dienen ausschließlich der Orientierung des Kunden innerhalb eines spezifischen Themenbereichs. Für eine Rechtsberatung muss ein Rechtsanwalt konsultiert werden.

Vertragspartner, Angebot, Bestellung, Vertrag

  1. Vertragspartner
    Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
    djusbiz marketing UG (Unternehmergesellschaft),
    Vertreten durch Valentin Kirchmann, Marsstraße 14 B, 80335 München
    Tel: +4915756274150, E-Mail-Adresse: mybiz@djusbiz.marketing
    Handelsregister: München, Handelsregisternummer: HRB 240881 ,
    nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.
  2. Angebot und Preisangaben
    Alle auf dieser Website dargestellten Angebote sind nicht bindend, sondern stellen lediglich eine Aufforderung zur Bestellung dar. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen. Der Gesamtpreis errechnet sich aus dem Nettopreis zuzüglich USt.
  3. Bestellung
    Zur Bestellung wird der Interessent an den Drittanbieter digistore24 für die Abwicklung des Kaufs weitergeleitet. Die digistore24-AGB für den Kaufprozess können Sie  hier  einsehen.
  4. Vertrag
    Der Vertrag hat je nach gewählter Dienstleistung wiederkehrende oder einmalige Leistungen zum Gegenstand. Die Vertragslaufzeit ist der Produktbescheibung der jeweils gewählten Dienstleistung zu entnehmen. Jede Vertragspartei hat das Recht den Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende der Mindestvertragslaufzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie per E-Mail erfolgt und nachdem der Eingang der Mail von uns bestätigt wurde.

Zahlung, Lieferung, Widerruf

  1. Zahlung
    Die Zahlung wird über die von Digistore24 angebotenen Wege abgewickelt und ist im Voraus fällig. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

  2. Lieferung
    Der Zugang zur Leistung wird gemäß den Lieferbedingungen von digistore24 zur Verfügung gestellt.
  3. Widerruf
    Der Verkauf erfolgt ausschließlich an Geschäftskunden. Die Vorschriften für Fernabsatzverträge sind nicht anwendbar. Daher steht kein entsprechendes Widerrufsrecht wegen Fernabsatzvertrag zu. Der Anbieter räumt ein solches auch nicht ein.

Nutzung des Datenschutz-Mitgliederbereichs

  1. Registrierung
    Um Datenschutz-Leistungen dieser Website zu nutzen muss der Kunde sich im Datenschutz-Mitgliederbereich registrieren. Dazu erfolgt nach Abschluss des Kaufprozessses die automatische Anlegung eines Accounts und Übermittlung der Login-Daten oder der Kunde wird auf unsere Registrierungsseite weitergeleitet.
  2. Erforderliche Angaben
    Für die Anlage eines Accounts muss der Kunde Vorname, Nachname und ein selbstgewähltes Passwort eingeben.
  3. Geheimhaltung
    Der Nutzer verpflichtet sich das Passwort geheim zu halten und von der Website heruntergeladene Vorlagen nicht an Dritte weiterzugeben.
  4. Sperrung des Zugangs
    Der Zugang zum Mitgliederbereich kann gesperrt werden, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen die auf einen Verstoß gegen diese AGB oder geltendes Recht schließen lassen oder djusbiz.marketing erhebliches Interesse daran hat.

Beratung in der WEB-Lounge

  1. Zugang zur Dienstleistung
    Um eine Beratung in der WEB-Lounge nutzen zu können, erwirbt der Interessent ein Kontingent an Zeiteinheiten. Für jede Zeiteinheit erhält er durch Kauf über digistore24 einen Zugangscode. Wir geben Informationen für die weitere Orientierung des Kunden in seinem individuellen Entscheidungsprozess. Es wird keine Rechtsberatung durchgeführt.
  2. Terminvereinbarung und Durchführung
    Der Kunde vereinbart einen Termin über den Online-Terminplaner. Hierzu muss er Vorname, Name, Email, Telefonnummer und einen Zugangscode je Zeiteinheit angeben. Für die Durchführung der Beratung wird der Anbieter genutzt. Das System bietet eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Es wird kein Mitschnitt der Beratung angefertigt.
  3. Abrechnung der Zeiteniheiten
    Die Sitzung wird über Zeiteinheit a 20 Minuten abgerechnet. Für jede Zeiteinheit wird bei der Buchung ein Zugangscode abgefragt.

Benennung als externer Datenschutzberater

  1. Voraussetzungen
    Nur Inhaber eines Mitglieder-Accounts können die djusbiz.marketing UG (haftungsbeschränkt) als externen Datenschutzbeauftragten benennen. Eine Benennungsurkunde steht als Download zur Verfügung und muss vor Veröffentlichung der Benennung durch djusbiz.marketing bestätigt sein. Gleichzeitig schließen die Vertragspartner einen Dienstleistungsvertrag in dem die Details der Tätigkeiten von djusbiz.marketing für den Kunden beschrieben sind.
  2. Dauer der Benennung
    Die Zeitdauer der Benennung ist an das Bestehen des Migliederaccounts gebunden und im Dienstleisungsvertrag festgeschrieben. Wird der Vertrag nicht zum Ende der Vertragslaufzeit durch den Kunden gekündigt so verlängert er sich automatisch um 24 Monate.
  3. Kündigung
    Jede Vertragspartei hat das Recht den Vertrag mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende der Vertragslaufzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere dem wiederholten Verstoß gegen die vertraglichen Hauptpflichten bleibt unberührt. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie per E-Mail erfolgt und nachdem der Eingang der Mail von uns bestätigt wurde.

Änderungen der AGB

djusbiz.marketing behält sich das Recht vor diese AGB jederzeit, auch innerhalb bestehender Vertragsverhältnisse, zu ändern. Der Kunde wird über solche Änderungen mindestens 40 Tage vor In-Kraft-Treten in Kenntnis gesetzt. Sofern nicht innerhalb dieser Zeit Widerspruch erhoben wird, werden die Änderungen zum angegebenen Datum wirksam.

Haftungsausschluss

Die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen und Downloads erfolgt auf eigene Verantwortung des Kunden. Der Kunde muss diese für seine eigenen Belange anpassen. Es wird keine Rechtsberatung durchgeführt. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, der Sitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Umsetzung der ODR-Richtlinie

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Hinweis nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 VSBG: "Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für eine Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur Verfügung stehen.“

djusbiz marketing UG (haftungsbeschränkt) | Marsstraße 14 B | 80335 München | Tel.: 01575-6274150 | USt.ID. DE319790959
Designed 2018 by djusbiz.marketing      Impressum     Datenschutzerklärung     AGB     Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende